Lernapp ‚Prosodiya‘ hilft Kindern ihre Lese-Rechtschreibschwäche spielerisch zu meistern

Screenshot aus der Lernapp Prosodiya

18.11.2020 | Von Heiko Holz

Prosodiya – so heißt das Lernspiel für Smartphones und Tablets, das speziell für Grundschülerinnen und Grundschüler mit einer Lese-Rechtschreibschwäche entwickelt wurde. Es soll Kindern ermöglichen, Spaß am Erwerb der Schriftsprache zu entwickeln und ihre Rechtschreibschwäche spielerisch zu überwinden. Noch bis Ende des Schuljahres 2020/21 kann die App kostenfrei heruntergeladen werden.

Ein düsterer Nebel liegt über dem einst so farbenfrohen Märchenland Prosodiya. Die Bewohner, darunter Elfen, Trolle und andere Fabelwesen sind betrübt und leben in großer Sorge. Aber nicht alles ist verloren – denn Kinder können auf ihrer Reise durch dieses fantastische Land den Nebel vertreiben. Eine Reise, die die Kinder vorbei am Wasserfall, entlang des Glasblütensees, zu den Höhen des Drachenhorts, durch den Zauberwald bis hin ans Ufer des großen Flusses führt.

Unterstützt werden die Kinder dabei von ihren treuen Begleitern: den Kugellichtern. Kugellichter sind kleine Bewohner von Prosodiya und führen die Kinder durch die Welt der Silben und Rechtschreibung. Von den Kugellichtern erfahren die Kinder, dass sie mit Hilfe der Kraft der betonten Silbe die Macht und Weisheit der Worte erlernen können, um damit Prosodiya vom Nebel und die Bewohner von ihrem Schicksal zu befreien.

Szene aus Prosodiya
In Prosodiya starten die Kinder mit der richtigen Erkennung der Wortbetonung. Grüne, große Kugellichter repräsentieren die betonte Silbe und die gelben, kleinen Kugellichter die unbetonten.
Szene aus Prosodiya
Eine zentrale Übung von Prosodiya besteht in der Erkennung der korrekten Schreibweise der betonten Silbe. Die roten Kugellichter stehen für lange Vokale in der betonten Silbe, die blauen für Kurze.
Lese-Rechtschreibschwäche: Eine große Belastung für Kinder und Eltern

Die Geschichte von Prosodiya spiegelt die Sorgen und Nöte von Familien mit Kindern mit einer Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) wider. Oft erleben betroffene Kinder und Eltern die Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb wie einen undurchdringbaren Nebel – es scheint „kein Land in Sicht“. Das Spiel soll den Kindern Schritt für Schritt helfen, „wieder Land zu sehen“ und sich in der Welt der Schriftsprache mit Klarheit bewegen zu können.

Etwa fünf bis zehn Prozent der deutschen Bevölkerung sind von einer LRS betroffen – das sind etwa 40.000 Kinder pro Jahrgang. Die LRS zählt damit zu den am häufigsten auftretenden Lernschwächen. Betroffene Kinder können stark unter einem beeinträchtigten Schriftspracherwerb leiden – im Vergleich zu ihren Klassenkameraden fällt ihnen das Erlernen von Lesen und Schreiben viel schwerer. Dadurch kommt es häufig vor, dass sie sowohl die Motivation für den Lernprozess als auch den Glauben daran verlieren, jemals in der Lage zu sein, ein Verständnis für den Schriftspracherwerb zu entwickeln.

Um Betroffenen zu helfen, haben Linguistinnen und Linguisten, Informatikerinnen und Informatiker sowie Psychologinnen und Psychologen der Universität Tübingen und des Tübinger Instituts für Lerntherapie (TIL) das digitale Lernspiel „Prosodiya“ für Tablets und Smartphones entwickelt. Prosodiya kann als App heruntergeladen werden und ist bis zum Ende des laufenden Schuljahres kostenfrei erhältlich.

Wissenschaftlicher Hintergrund: Durch richtige Betonung zum Lernerfolg

Den wissenschaftlichen Grundstein von Prosodiya legt die Dissertation von Katharina Brandelik. Sie konnte feststellen, dass deutsche Grundschulkinder mit einer LRS große Probleme haben, die richtige Betonung von Wörtern wahrzunehmen. Das ist ein echter Hemmschuh beim Schreiben lernen, denn die Silbenbetonung spielt eine große Rolle für die Anwendung wichtiger Rechtschreibregeln. So wird in den betonten Silben vieler Wörter der Vokal durch zusätzliche Buchstaben begleitet: Lange Vokale werden zum Beispiel durch ‚h‘ oder ‚ie‘ gekennzeichnet (fehlen, Biene), während kurze Vokale zum Beispiel durch ‚ck‘ (packen) oder doppelte Konsonantenbuchstaben (rennen) angezeigt werden. Wer diese Regeln zur Markierung der Vokallängen nicht beherrscht, dem fehlt ein entscheidender Baustein der deutschen Orthographie. 

Und genau hier setzt Prosodiya an: Die Kinder trainieren Schritt für Schritt, einzelne Wörter in Silben zu gliedern, die betonte Silbe zu erkennen, solche mit langem und kurzem Vokal zu unterscheiden und schließlich die Rechtschreibregeln darauf anzuwenden.

Hier helfen ihnen die oben bereits erwähnten Kugellichter. Das sind die kleinen runden Spielfiguren, mit deren Hilfe die Kinder die Silbenmuster und die Schreibung der Wörter erlernen. Das große, grüne Kugellicht springt auf die betonten, das kleine gelbe Kugellicht auf die unbetonten Silben der Wörter. Daneben gibt es noch das rote Kugellicht, das mit seinem offenen Mund für die langen Vokale zuständig ist, während sein blauer Gefährte mit geschlossenem Mund für die kurzen Vokale steht.

Die comichaften, verspielten Elemente von Prosodiya unterstützen die Kinder so dabei, ihre Rechtschreibschwächen spielerisch zu überwinden. 

Szene aus Prosodiya
In der Schreibaufgabe lernen die Kinder, das Wort mitsamt den Eigenschaften der betonten Silbe richtig zu schreiben.
Langer oder kurzer Vokal? Betonte oder unbetonte Silbe? Die farbigen Kugellichter unterstützen die Kinder spielerisch darin wieder ‚Land‘ in der Welt der Schriftsprache zu sehen.
Spielerisch Lernen mit Tablet oder Smartphone

Prosodiya ist so gestaltet, dass die Kinder das Spiel auf dem Tablet oder Smartphone zu Hause ohne die Unterstützung von Erwachsenen spielen können. Vorgesehen ist, dass die Kinder über zehn Wochen hinweg drei bis fünf Mal in der Woche jeweils eine Viertelstunde spielen. Die Lektionen werden nach und nach freigeschaltet, damit die jungen Spieler die Episoden nicht hintereinander „verschlingen“, was den Lerneffekt verringern würde.

Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 130 Schulkindern aus der zweiten bis vierten Klasse – viele davon mit LRS – zeigt, dass die App die Rechtschreibleistung und die Betonungswahrnehmung deutlich verbessert.

Allerdings besitzen die Kinder am Ende des Spiels noch nicht die ganze Macht der Worte. Denn in diesem ersten Prosodiya-Modul geht es vor allem um die Grundformen der Wörter. Die Herausforderungen zusammengesetzter, abgeleiteter und gebeugter Wörter – zum Bespiel „sieht“ mit ‚ie‘ und ‚h‘ – müssen die Kinder noch meistern. Dafür entwickeln die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Uni Tübingen gerade ein zweites Modul, das Flexionsmuster und Wortfamilien mit einbezieht. Die Kugellichter werden also weiter leuchten.

Das Lernspiel Prosodiya ist bis zum Ende des laufenden Schuljahres kostenfrei erhältlich und kann im Amazon-App-Store und bei Google Play heruntergeladen werden. Anschließend wird das Tübinger Institut für Lerntherapie (TIL) die App als Ausgründung auf dem Markt anbieten. Prosodiya wurde im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts entwickelt und zudem durch die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. 


Zum Weiterlesen
  • https://prosodiya.de/wissenschaft
    Holz, H., Brandelik, K., Beuttler, B., Brandelik, J., & Ninaus, M. (2018). How to train your syllable stress awareness – A digital game-based intervention for German dyslexic children. International Journal of Serious Games, 5(3), 37–59. https://doi.org/10.17083/ijsg.v5i3.242 
  • Holz, H., Beuttler, B., & Ninaus, M. (2018). Design Rationales of a Mobile Game-Based Intervention for German Dyslexic Children. In Proceedings of the 2018 Annual Symposium on Computer-Human Interaction in Play Companion Extended Abstracts (pp. 205–219). New York, NY, USA: ACM. https://doi.org/10.1145/3270316.3272053
  • Sauter, K., Heller, J., & Landerl, K. (2012). Sprachrhythmus und Schriftspracherwerb. Lernen Und Lernstörungen, 1(4), 225–239. https://doi.org/10.1024/2235-0977/a000023
Über den Autor:

Heiko Holz ist Medieninformatiker und Doktorand des LEAD Graduate School & Research Network an der Universität Tübingen.


Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt