Kommunikation

Achten Sie auf häufige Kommunikation und Präsenz

Warum?

Fehlender persönlicher Kontakt mit der Lehrkraft kann den Erfolg beim digitalen Lernen erheblich erschweren. Studien legen nahe, dass die mangelnde Anwesenheit der Lehrkräfte die Lernleistung beeinträchtigt – die Lernenden sind weniger motiviert und engagiert und verstehen die Inhalte schlechter, wenn sie die Lehrkraft nicht sehen können.

Wie?

Die Lehrkraftpräsenz in einem Kurs kann auf verschiedene Arten erzeugt werden. Verwenden Sie den Lehrstil der am besten zu Ihnen passt:

– Kommunizieren Sie auf persönliche und freundliche Art und Weise (im digitalen Lernraum, bei Ankündigungen, usw.).

– Verwenden Sie Bilder und Videos von sich selbst, wann immer es möglich ist.

– Kommunizieren Sie Kursankündigungen und Erinnerungen über bevorstehende Termine und Änderungen frühzeitig und regelmäßig. Teilen Sie den Studierenden mit, wie oft sie die Lernplattform auf Änderungen überprüfen müssen.

– Bieten Sie regelmäßig die Gelegenheit, Fragen zu stellen – überlegen Sie sich hierzu eine Auswahl an Kommunikationsmöglichkeiten wie E-Mail, Textnachrichten, ein Diskussionsforum oder Online-Bürozeiten. Legen Sie zudem einen realistischen Antwortzeitraum fest.

– Versenden Sie eine wöchentliche Nachricht mit einem Überblick über die bevorstehenden Lernaktivitäten und -themen sowie eine kurze Wiederholung wichtiger Inhalte aus der Vorwoche.

Weiterführende Materialien

Hier finden Sie Tipps, wie Sie das Programm „Zoom“ für Videokonferenzen nutzen können.

– Flower Darby erläutert in ihrem Beitrag im „Chronicle of Higher Education“, wie man eine gute Online-Lehrkraft wird. Sie erinnert daran, stets so zum Unterricht zu erscheinen, wie man es auch bei einer Präsenzveranstaltung tun würde und wie wichtig es ist, man selbst zu sein, und sich dennoch in die Lage der Lernenden hinein zu versetzen.

– Wie man digitales Lernen verbessern kann, indem man es menschlicher gestaltet, erklärt Dr. Rebecca Glazier in einem YouTube Video. 

– Vorschläge und Materialien, um die soziale Präsenz zu verbessern, finden Sie auf den Webseiten der Purdue University.

– Wie man mit Infografiken, Podcasts und anderen Hilfsmitteln die Online-Lernseiten menschlicher gestalten kann, beschreibt Michelle Pecansky-Brock in ihrem Blogbeitrag „Humanizing“.

– Konkrete Vorschläge für digitale Werkzeuge zur Verbesserung der Lehrkraftpräsenz im Seminar bietet die California State University, Channel Islands.

– Viele Softwarehersteller bieten besondere Angebote an. Hier ist es am besten, sich direkt auf der entsprechenden Webseite zu erkundigen:

1. Ein Beispiel dafür ist die Software von TechSmith für visuelle Kommunikation mit passenden Hilfsmitteln für den Übergang zum Fernlernen.

2. Für diejenigen, die das Lernmanagementsystem „Blackboard“ nutzen, findet sich hier ein kurzes Video über die Verwendung des Collaborate-Tools.

3. Google stellt allen Nutzern der „G-Suite-for-Education“ bis zum 1. Juli 2020 einen kostenlosen Zugang zu den erweiterten Videokonferenzfunktionen von Hangouts Meet zur Verfügung sowie weiterführende Materialien im Teacher Center.

Englischsprachige Originalwebsite: https://www.olrc.us/communication.html

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt