Herzlich willkommen!

LEAD.schule stellt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Studien aus der Bildungsforschung kurz und prägnant der Öffentlichkeit vor.

LEAD.schule ist ein Projekt des Forschungsnetzwerkes und der Graduiertenschule LEAD an der Universität Tübingen. Mehr als hundert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus elf verschiedenen Disziplinen forschen und lehren dort zu zentralen Fragen rund um Bildung, Lernen und Schule.

Was ist LEAD?
LEAD steht für Learning, Educational Achievement, and Life Course Development. Als Forschungsnetzwerk und Graduiertenschule verfolgen wir das Ziel, belastbare Ergebnisse aus der Bildungsforschung zu gewinnen, Bildungs- und Lernprozesse zu verstehen und öffentlich verständlich zu machen.
Die Graduiertenschule LEAD wurde 2012 im Rahmen der Exzellenzinitiative gegründet, die ersten Absolventen haben bereits erfolgreich abgeschlossen. Zum Forschungsnetzwerk gehören unter anderem das Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung der Universität Tübingen sowie das Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen. Außerdem kooperieren wir mit Schulen aus der Region.
Was macht LEAD?
Wir möchten dazu beitragen, eine Grundlage für eine evidenz-basierte Bildungspolitik zu schaffen. In unserem Ausbildungs- und Forschungsprogramm bearbeiten wir Kernfragen der Empirischen Bildungsforschung.
• Was ist guter Unterricht und wie lässt er sich erfassen?
• Welche Faktoren beeinflussen das Leistungsniveau im Lesen, in Mathematik und in den Naturwissenschaften?
• Wie wichtig sind Motivation und Selbstregulation für akademischen Erfolg? Wie können sie gefördert werden?
• Wie entstehen soziale Ungleichheiten in der Bildung und wie können diese verringert werden?
• Wie kann das Potential moderner Medien umfassend für das Lernen ausgeschöpft werden?
Save the date
Tag der Wissenschaft 2017

Veranstaltungsort:
Festsaal Alte Aula
Institut für Erziehungswissenschaft
Münzgasse 30
72070 Tübingen
Anmeldung erforderlich!

Breits zum vierten Mal bot der Tag der Wissenschaft Lehrerinnen und Lehrern Einblicke in aktuelle Ergebnisse der Empirischen Bildungsforschung und die Möglichkeit, mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in einen persönlichen Austausch zu treten. Die Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Tübingen veranstaltet wird, richtet sich an Partnerschulen und andere interessierte Schulen aus der Region.
UT_WBMW_Rot_4C